Facebook Werbung nach Postleitzahl-Gebieten einblenden lassen

Facebook Werbung nach Postleitzahl-Gebieten einblenden lassen!

Das soziale Netzwerk Facebook hat ein neues Feature freigegeben, welches seinen Werbekunden ermöglicht ihre Anzeigen nur für User in bestimmten Postleitzahl-Gebieten zu schalten. Das sind großartige Neuigkeiten für lokale Unternehmen und andere, welche nur Dienstleistungen oder Events in bestimmten Stadtgebieten oder einem Stadtteil anbieten. Bisher ist die Funktion allerdings nur für die USA freigegeben, die Freischaltung für Werbetreibende in Deutschland wird sicher bald folgen.

Zielgruppen nach Postleitzahlen auswählen.

Zielgruppen nach Postleitzahlen auswählen.

Die neue Funktion ist im Facebook Werbe-Administrations-Tool zu konfigurieren. Facebook-Ads sind für kleine Unternehmen sehr einfach zu nutzen, um eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen.

Facebook Administration für Werbe-Einblendungen

Sowohl Facebook Ads als auch Sponsored Stories erhalten die neue Funktion.

Veröffentlicht unter Facebook, News | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Datamining – Die Schönheit der Daten – Ein TED Vortrag

„The beauty of data visualization“ – Ein TEDtalks Vortrag von David McCandless

Der Lieblingsvortrag des TrendTown CEO. Er zeigt, dass Daten, welche per Internet gewonnen werden, auch nützlich für Menschen und eine Hilfe für bessere Entscheidungen sein können. David McCandless, ein Schriftsteller und Designer aus London, zeigt uns Daten auf seine Weise. Daten werden von „Unmenschen“ und „Menschen“ heute gleichermassen genutzt. Die Frage ist, wer entscheidet politisch und finanziell, wie sie wirklich sinnvoll genutzt werden und wer treibt eine positive Nutzung, nicht nur für Google- oder Facebook-Werbeeinnahmen voran? Facebook und Google haben heute durch ihr Wissen eine viel höhere gesellschaftliche Verantwortung, als sie sich selber bisher bewusst sind.

Viel Spass beim Ansehen. 🙂

Mehr dieser inspirierenden Online-Vorträge findet man im Youtube-Kanal von TEDtalks – Ideas worth spreading.

Veröffentlicht unter Datamining, News | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

7 Dinge, welche Ihre Webseite noch attraktiver machen

7 Dinge, welche Ihre Webseite noch attraktiver machen!

Wenn Sie eine Webseite planen, achten Sie darauf, dass diese leicht zu bedienen ist. Wichtig ist aber auch, dass die Besucher dieses nach dem ersten Eindruck auch möchten. Dr. Susan Weinschenk hat 7 psychologische Tipps für Sie zusammengestellt, denn Ihre Webseite sollte Überzeugungskraft, Gefühl und Vertrauen ausstrahlen.

    • 1. Überfrachten Sie Ihr Webseiten-Menü nicht mit Links und Angeboten. Halten Sie die Auswahl übersichtlich.
    • 2. Binden Sie die Möglichkeit von Bewertungen, Kommentaren und Sharing ein.
    • 3. Offerieren Sie zeitlich- oder stückzahl-begrenzte Sonderangebote für Ihre Webseiten-Besucher.
    • 4. Nutzen Sie Bilder, welche das Unterbewusstsein und die Gefühle ansprechen.
    • 5. Bilder von Gesichtern werden in einem speziellen Teil des menschlichen Gehirnes wahrgenommen, nutzen Sie Fotos von Menschen, welche die Besucher ansehen.
    • 6. Verpacken Sie Ihre Informationen in Geschichten und leicht verständliche Beispiele.
    • 7. Stellen Sie Fragen, auf die eine verbindliche Antwort gegeben werden muss.
7 Dinge, welche Ihre Webseite noch attraktiver machen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.

Du hast bereits abgestimmt.
Loading...

Veröffentlicht unter News, Webdesign | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Ein Einblick in Google’s Suchteam – Churchill Club Forum

Ein Einblick in Google’s Suchteam – Churchill Club Forum Diskussion

Auf Einladung des Churchill Club’s geben Google’s führende Suchmaschinen-Experten und Entwickler Matt Cutts, Ben Gomes und Amit Singhal Ihnen einen Einblick, wie die Google-Suche funktioniert und diskutieren, wie sie die Internet-Suche der Zukunft sehen.

Moderiert wird die anderthalbstündige Diskussion von Danny Sullivan. Für jeden SEO ist das englischsprachige Video eine Quelle vieler interessanter Informationen.

Video “Inside Google’s Search Office“

Der Churchill Club ist Silicon Valleys führendes Business- und Technologie-Forum. Zu den 6.500-Mitgliedern der gemeinnützigen Organisation gehören viele Silicon Valley CEOs, bedeutende Unternehmer und Internet-Entrepreneure. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen ziehen mehr als 400 Teilnehmer an und geben den Club-Mitgliedern die Gelegenheit zum Networking mit den besten Köpfen des Silicon Valley.

Der Churchill Club in San Jose ist für seine intelligenten und provokanten Diskussionen bekannt.

Im Laufe der Jahre hatte der Club bekannte Persönlichkeiten, wie Mark Andreesen, Steve Ballmer, Craig Barrett, Michael Capellas, John Chambers, Jim Clark, Larry Ellison, Bill Gates, Rudy Giuliani, Andy Grove, William Hewlett, Bill Joy, Dean Kamen, Scott McNealy, Lew Platt, Eric Schmidt und Meg Whitman zu Gast.

Ein Einblick in Google’s Suchteam – Churchill Club Forum: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Du hast bereits abgestimmt.
Loading...

Veröffentlicht unter Google, News, SEO, Suchmaschinenoptimierung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Die 10 goldenen Regeln einer guten Suchmaschinenoptimierung

In der Praxis wird Suchmaschinenoptimierung ständig weiterentwickelt, denn Suchmaschinen, wie Google oder Bing, ändern ständig ihre Algorithmen. SEO’s müssen ständig auf dem Laufenden bleiben und ihre Strategien den neuen Gegebenheiten anpassen. Dennoch gibt es bestimmte Kernpunkte einer Suchmaschinenoptimierung, welche sich kaum ändern.

Die 10 goldenen Regeln einer guten Suchmaschinenoptimierung

    • 1. Verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Eine gute Keywordrecherche ist wesentlicher Bestandteil des SEO. Z.B. sind „Sportschuhe“ und „Sneakers“ das gleiche Produkt? Ist ein „Mercedes Benz“ und ein „Mercedes Nutzfahrzeug“ oder „Elektro München“ und „Elektriker München“ dasselbe? Nein. Für einen Suchmaschinenoptimierer unterscheiden sich auch die Worte „Urlaub„, „Reisen“ und „Ferien“ erheblich, denn je nach Region und Altersgruppe werden diese in den deutschsprachigen Ländern unterschiedlich häufig verwendet.
Es spielt absolut keine Rolle, wie Sie selbst als Fachmann oder Händler nach einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen. Wesentlich ist, wie Ihre Zielgruppe danach sucht. Wenn Sie die falschen Suchworte wählen, erreichen Sie Ihre Kunden nicht und der Erfolg zieht an Ihnen vorüber.

    • 2. Übertreiben Sie es nicht mit dem Linkbuilding

Linkbuilding sollte langsam stattfinden und mit Ruhe angegangen werden. Für die Suchmaschinen ist es wichtig, eine natürliche und gemischte Linkstruktur mit unterschiedlichen Texten zu finden. Suchmaschinenbetreiber wissen genau, daß Spammer gerne ihren Index mit wertlosen Links füllen möchten und haben deswegen einige technische Analysen auf Lager, um eine Webseite im Index abzuwerten, wenn diese zum Beispiel in kurzer Zeit 500 gekaufte Links erhält.

Matt Cutts von Google zum Thema Suchmaschinenoptimierung:

    • 3. Machen Sie Ihre Webseite fit

Wählen Sie den Titel Ihrer Webseiten mit Bedacht und achten Sie darauf, daß er sich nicht wiederholt. Wählen Sie die Meta-Beschreibung so, daß Suchende auch durch Suchmaschinen-Snippets motiviert werden, den Link zu Ihrer Seite anzuklicken.
Achten Sie auf eine übersichtliche und für Suchmaschinen leicht zu erfassende Linkstruktur in Ihrem Internet-Auftritt und erstellen Sie eine Sitemap für Google. Benennen Sie Ihre Grafiken und Bilder sinnvoll und komprimieren Sie sie, wenn möglich, um die Ladezeit Ihrer Webseite zu verringern. Achten Sie darauf, daß die Webseite keinen Überflüssigen Code oder tote Links enthält. Sollten Sie URLs in Ihren Webseiten ändern, leiten Sie die alte Webadresse immer mit einem redirect 301 in der .htaccess-Datei auf die neue URL um!

    • 4. Inhalt ist der Trumpf Ihrer Webseite

„Content ist King“ ist ein geflügeltes Wort unter Suchmaschinenoptimierern und Webmastern. Der Inhalt ist das Wesentliche und zum Inhalt einer guten Webseite können zum Beispiel ordentliche und nützliche Texte, Blogbeiträge und Kommentare, ansprechende oder erklärende Bilder, Podcasts, Pressemitteilungen, Videos, eigene Foren und mehr gehören. Inhalte sollten immer zuerst für Ihre Kunden geschrieben werden, denn Suchmaschinen sind nicht diejenigen, welche letztendlich Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen. Optimieren Sie Ihre Inhalte für Suchmaschinen, aber Ihre Kunden sollten immer an erster Stelle stehen. Bieten Sie Ihren Kunden einen Mehrwert durch weiterführende Inhalte zu Ihren Produkten.

    • 5. SEO für die lokale Suche darf nicht vernachlässigt werden

Achten Sie darauf, daß Ihre Firmen-Adresse auf Ihrer Webseite und in Location Based Services leicht gefunden werden kann, denn viele Internet-Nutzer suchen Keywords in Verbindung mit ihrem jeweiligen Wohn- oder Aufenthaltsort. Nutzen Sie Google Places Einträge, Foursquare, usw.

    • 6. Nehmen Sie sich Zeit für Social Media und Nutzerportale

Social Media ist heute ein fester Bestandteil einer guten Suchmaschinenoptimierung. Fluten Sie aber nicht Twitter, Google+ oder Facebook mit hunderten von Links in kurzer Zeit. Denken Sie an die Online-Reputation Ihrer Marke und Firma. Lesen Sie im Social Web mit und gehen Sie die Sache strategisch an. In Sozialen Netzwerken können Sie viel über ihre Kunden lernen.

    • 7. SEO braucht viel Zeit

Leider verstehen wenige Firmen, dass Suchmaschinenoptimierung eine lange und geduldige Arbeit erfordert. Slogans wie „Wir bringen Sie in 3 Wochen in Google auf Seite 1“ sind vollkommen unseriös. Eine gute Suchmaschinenoptimierung erfordert monatelange Arbeit und wenn Sie einmal das Ziel eines guten Rankings erreicht haben, heisst das nicht, das es auch so bleibt. Ihre Mitbewerber schlafen nicht und das Internet wächst und verändert sich täglich. Durchhalten und dranbleiben ist die Devise, sonst kann Ihre Webseite in den Suchergebnissen auch schnell wieder abrutschen. SEO ist kein Projekt, sondern ein Prozess. Eine ständige Entwicklung.

    • 8. Beachten Sie die Webmaster-Richtlinien der Suchmaschinen

Suchmaschinen möchten auch für ihre Nutzer die besten Ergebnisse liefern, als SEO oder Webmaster können Sie dazu beitragen, wenn Sie gute und wesentliche Webseiten optimieren und nicht die Suchergebnisse mit hunderten von Vorschalt-Seiten und dubiosen Landingpages verstopfen.

    • 9. SEO und klassisches Marketing gehören zusammen

Integrieren Sie SEO rechtzeitig in Ihren übrigen Marketing-Mix. In einer Firma sollten z.B. die PR-Abteilung, die klassische Werbeabteilung und der Suchmaschinenoptimierer zusammenarbeiten.

    • 10. Das mobile Web ist das Web der Zukunft

Denken Sie daran, eine mobile Webseite oder spezielle Apps zu bauen, denn immer mehr User nutzen das Internet von mobilen Geräten aus. Der Titel einer mobilen Webseite sollte auch kürzer gehalten sein, denn auf einigen mobilen Geräten werden die Titel einer Webseite verkürzt dargestellt. Im mobilen Web werden oft auch eher nur einzelne Keywords und weniger Suchbegriffe, welche aus mehreren Begriffen bestehen, eingegeben. Falls sich dieses Such-Verhalten nicht ändert,  wird eine Optimierung dafür nicht einfach sein.

Wenn Sie diese 10 Grundregeln beachten, sind Sie schon auf einem guten Weg, um mit Ihrer Webseite im Internet langfristigen Erfolg zu haben.

Die 10 goldenen Regeln einer guten Suchmaschinenoptimierung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen.

Du hast bereits abgestimmt.
Loading...

Veröffentlicht unter Allgemein, News, SEO | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

QR Codes im genialen U-Bahn Shopping-Einsatz

Praktisches Beispiel für den Einsatz von QR-Codes im mobilen Shopping. Tesco „Plakatshops“ in der koreanischen U-Bahn. Der Shop kommt zum Kunden.

QR-Code (englisch Quick Response, „schnelle Antwort“) ist ein zweidimensionaler Strichcode, der von mobilen Geräten, wie Smartphones ausgelesen werden kann und z.B. Texte oder Weblinks enthalten kann.

QR-Code

Ein QR-Code

Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, welche die kodierten Daten binär darstellen.

Veröffentlicht unter Mobiles Web, News | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Aufstieg des mobilen Internet

Der Aufstieg des mobilen Internet

Durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones kaufen immer mehr Deutsche mobil im Internet ein.

Für Webmaster und Betreiber von Onlineshops wird es immer wichtiger ihre Internet-Seiten und Shops für das mobile Internet fit zu machen und an die technischen Anforderungen mobiler Internet-Technologien anzupassen.

Nach einer Studie der Novomind AG wächst die mobile Nutzung des Internets immer schneller. So nutzen rund 40 % der Befragten bereits mobile Endgeräte, um unterwegs Produktinformationen abzurufen und sich zu informieren. 60% der Internet-Nutzer sind bereit, auch mobil im Internet einzukaufen.

Bisher ist es aber eher die junge, gutverdienende Zielgruppe bis 30 Jahre, welche im Internet mobil einkauft.

Viele nutzen das mobile Internet, neben der Kommunikation über E-Mail und soziale Netzwerke, häufig auch für Reise– oder Ticketdienste. Die Auswirkungen des mobilen Internets werden von vielen Onlineshop-Betreibern heute noch unterschätzt. Zum Fitsein für die neuen Entwicklungen gehören mobile Webseiten, Apps und auch die Anbindung an die mobilen Marktplätze der großen eCommerce-Portale, wie z.B. Amazon und Ebay.

Das neue Bing Business Portal bietet Unternehmen zusätzlich zum Firmeneintrag kostenlos eine mobile Webseite an, in die auch Angebote und Firmennews eingestellt werden können.

  • Jede Sekunde werden weltweit 10 Smartphones und 44 Handys verkauft.
  • Im letzten Quartal 2010 wurden erstmals mehr Smartphones als PCs verkauft.
  • Das mobile Internet ist von Mai 2010 bis Mai 2011 um 139% gewachsen.
  • 2010 hat eBay annähernd 2 Milliarden Dollar über mobile Anwendungen generiert.
  • 50% der Restaurant-Suchen auf Bing erfolgen über Mobiltelefone.

p.s.: Angebote für den mobilen Internet-Zugang für Internet-Nutzer gibt es günstig beim Provider 1&1

Veröffentlicht unter Allgemein, Mobiles Web, News | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar