Zurker – Das soziale Netzwerk der Nutzer

Zurker – Das soziale Netzwerk der Nutzer für Nutzer

Zurker ist im Private Beta!

Zurker ist einmal wieder ein neues soziales Netzwerk im Reigen der vielen anderen Angebote könnte man sagen.

Aber eine aussergewöhnliche Besonderheit hat dieses neue soziale Netzwerk doch. Die Nutzer sollen zu Inhabern werden!

Ist das eine neue Form von Crowdfunding, um Webportale im Markt zu entwickeln, die sich da gerade zeigt?

Die Nutzer bekommen bei Zurker je nach eigenem Engagement sogenannte Vshares zugewiesen und werden damit zu potentiellen Mitinhabern.
Bisher kann man Vshares durch das Werben neuer Nutzer bekommen oder diese direkt kaufen. Wie das rechtlich bei einem Kauf funktioniert scheint allerdings bisher unklar.

Der Preis dieser „Shares“ steigt je nach schon ausgegebener Menge.

Investieren in Zurker

Investieren in Zurker

Pinterest führte auch lange ein Schattendasein, bevor es von der breiten Masse entdeckt wurde. Zurker gelingt wohl gerade der Durchbruch bei den sogenannten „Digital Natives“ und die Reaktionen darauf sind mehr als spannend.

Bisher nur grundlegende Funktionen bei Zurker

Zurker bietet zur Zeit nur die grundlegenden Möglichkeiten eines sozialen Netzwerkes. Interessant wird es, wenn die Coder unter den Mitgliedern in die Entwicklung dieses Projektes eingebunden werden können und es sich in seinen Möglichkeiten dadurch weiter entwickelt. Am spannendsten an diesem Netzwerk ist bisher die Idee einer nutzereigenen Webseite.

Ist Zurker seriös oder nur ein cleverer Marketing-Gag?

Die sog. Vshares sind sicher ein großer Anreiz für viele Nutzer, Freunde zu werben.
Was aber nicht gut ankommt, ist folgende Passage in den AGBs:

„vShares are not shares, or stock. vShares are an agreement between the user and the OPERATORS that the user shall qualify for equity. As such, vShares cannot, technically, be „owned,“ and the agreement between the user and the OPERATORS may be revoked in case of intolerable abuse by the user; in other words, vShares shall be forfeited in case the user’s account is closed.“

Vshares sind also eher eine Option und werden einbehalten, wenn ein Account geschlossen oder suspended wird. Ist Zurker dann doch nur ein Marketing-Gag? Meiner Meinung nach, sind die AGBs so abgefasst, daß es für die Admins ein Leichtes ist, User auszuschliessen. Eine weitere Passage in den AGBs spricht gegen Zurker als soziales Netzwerk. „Nichts in Zurker darf ohne Genehmigung geteilt oder gedownloaded werden, wenn der entsprechende Nutzer nicht seine Genehmigung dazu erteilt.“ Wie soll das in der Realität funktionieren?

Man wird Zurker ganz genau beobachten müssen, dennoch sind die Vshares eine Anregung für andere Gründer, so ein Projekt von Anfang an seriöser aufzuziehen. Ob die Zurker-Gründer seriöse Menschen sind oder nicht, lässt sich bisher schwer feststellen.

Wir sind dabei und haben für Euch natürlich auch einen Beta Invite Link für Zurker.
Nur per privatem Invite kommt man nämlich bisher herein: Macht jetzt als Early Adopter mit!

Zurker – Das soziale Netzwerk der Nutzer: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.

Du hast bereits abgestimmt.
Loading...

Über Erik

Erik Kersting ist der Inhaber der TrendTown LTD in Kassel und seit 1995 im Internet unterwegs. Seine Schwerpunkt-Themen sind Internet-Marketing, eTourismus sowie virtuelle 3D-Welten.
Dieser Beitrag wurde unter Crowdsourcing, News, Social abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.